BENZING M1

Die Revolution im Brieftaubensport

Das BENZING M1 vereint in einzigartiger Weise einfachste Bedienbarkeit mit technologischer Komplexität und stellt in dieser Hinsicht eine revolutionäre Weiterentwicklung bisheriger Konstatier Systeme dar. Gummierte Tasten, das extragroße Display und eine völlig neuartige, selbsterklärende Benutzerführung: Mit diesen Features begeistert BENZING M1 alle Taubenzüchter, die Wert auf eine einfache, logische Bedienung ihres Konstatier Gerätes legen. 

 Software

Hier finden Sie jegliche Software für dieses Produkt.

 Händlernetz

Finden Sie den nächsten Händler in Ihrer Umgebung.

Vorteile

Leicht erlernbare Menüführung für uneingeschränkte Freude am Brieftaubensport.
Doppelt so große Anzeige wie beim atis TOP, um noch mehr Information für den Züchter zur Verfügung zu stellen.
BENZING M1 verwaltet bis zu 1.000 Tauben gleichzeitig. Zusätzlich können sich bis zu 4 Züchter die Uhr teilen. Jedem Züchter stehen unabhängig seine eigenen Tauben und Daten zur Verfügung und das BENZING M1 verhält sich im Club, als ob jeder der Züchter ein eigenes Konstatiergerät hätte.Neu: Jeder Züchter kann im Club selbst das BENZING M1 von Ein- auf Mehrzüchter umschalten.
USB-Schnittstelle zum Anschluss eines PC zum Auslesen der letzten Wett- und Trainingsflüge. Diese Daten können dann am PC bearbeitet, gedruckt oder in andere Programme importiert werden. Diese Schnittstelle liegt offen und wir unterstützen jeden Entwickler, der diese Daten verwenden will.
Die verwendete Elektronik ist zukunftsweisend und verfügt über die 10-fache Rechenleistung vergleichbarer Konkurrenzprodukte. Die hohe Rechenleistung resultiert direkt in eine schnellere und sicherere Verarbeitung der Ankunftszeiten. Zusätzlich ist das BENZING M1 dadurch auch für alle zukünftigen Forderungen der Verbände vorbereitet.
Jeder Züchter kann die Software im BENZING M1 einfach selbst aktualisieren.
Der Züchter kann alle Antennen einfach selbst testen. Dies ist auch direkt vor der Ankunft der Tauben möglich.
Es können die Abflugdaten jedes Fluges eingegeben werden, um die aktuelle Fluggeschwindigkeit jeder Taube anzuzeigen. Hier sticht das BENZING M1 besonders mit dem "Countdown" der Geschwindigkeit am Display hervor. Das maximiert die Spannung, wenn sich die Geschwindigkeit dem erwarteten Wert nähert.
Das BENZING M1 funktioniert auch unterwegs und kann ohne Netz-Stromanschluss verwendet werden. Sämtliche Wettflugergebnisse können jederzeit einfach und schnell abgefragt werden. Und wer möchte, kann ganz ohne Stromkabel die Tauben vom Lieblingssessel oder Liegestuhl aus benennen.
Einfachste Eingabe von Wettdaten unter Berücksichtigung sämtlicher Regeln der Verbände, um eine Fehleingabe (und damit eine Disqualifizierung) auszuschließen.
Verbesserte Erkennung aller angeschlossenen Antennen mit einem sehr schnellen Turbo-Start, falls sich die Anzahl der Antennen nicht ändert.

Anschlüsse

  • 1x DB15(F) zum Anschluss des Züchterkabels zu den Antennen
  • 1x USB für PC
  • 1x Stromanschlussbuchse

BENZING M1 Prospekte

Hier finden sie die neusten Prospekte zu diesem Produkt.

BENZING M1 Download

Diese Software erlaubt den einfachen Software-Update des BENZING M1. Dazu wird das BENZING M1 über USB-Kabel mit dem PC verbunden. Gerät: BENZING M1 Plattform: Windows XP, Vista und 7 Verbindung: USB (bei 64-bit Rechner) Version: 6.0.4.0

 

ACHTUNG: Unter Windows Vista, Windows 7, Windows 8 und höher muss das Programm mit Administratorrechten ausgeführt werden. Ansonsten kann eine Meldung "Could not connect to release server" kommen. Um das Programm mit Administrator Rechten zu starten, müssen Sie auf die BENZING Software einen Rechtsklick machen und "Als Administrator ausführen" wählen. 

BENZING M1 Treiberpaket

USB Treiber für das BENZING M1 (für 32 und 64 bit PC´s)

Version: 05.05

BENZING M1 Print and History

Diese Software erlaubt das einfache Auslesen der Wettflug- und Trainingsdaten aus dem BENZING M1, beispielsweise, um am PC Statistiken zu erstellen oder über den PC auszudrucken. Die Daten können einfach ins MS Excel übertragen werden. Mittels des mitgelieferten USB-Kabels wird das BENZING M1 an den PC angeschlossen. Je nach Taubenanzahl kann man im Normalfall auf sämtliche Trainings- und Wettflüge einer Saison zurückgreifen.

Gerät: BENZING M1 Plattform: Windows XP, 2000, 2003, Vista und 7

Verbindung: USB (bei 32-bit Rechner)

Version: 3.3.0

BENZING Printer Manager

Mit dem BENZING Printer Manager kann man zu Hause Listen aus einer BENZING Uhr ausdrucken. Dabei wird zB. Das BENZING Express G2 mit der Dockingstation BENZING Express G2 DOC an einen PC angeschlossen. Der BENZING Printer Manager stellt 1:1 die Seite dar wie sie auch aus dem Drucker kommen würde. Man kann dann diese Seite auf einem beliebigen Drucker der am PC angeschlossen ist ausdrucken. Dabei werden die Daten in keiner Form verändert!

Geräte: BENZING M1, BENZING Express G2

Plattform: Windows 8, Windows 7, Vista, XP,

Verbindung:

BENZING M1: RS232 über clubPOINT oder ClubSystem

BENZING Express G2: USB über BENZING Express G2 DOC BENZING

ClubSystem: USB oder RS232

Das M1 muss mindestens die Softwareversion 2.0 oder höher haben, weiters muss das M1 mit der Station beim ersten Zusammenstecken einmalig verknüpft werden. (Manipulationsschutz)

Bitte CD einlegen, M1 an USB anschließen. Zuerst den richtigen USB-Treiber von der CD installieren, dann gewünschte Software installieren und los geht`s.

Hier ist die Druckereinstellung im atis TOP bzw. im M1 zu ändern. Im atis TOP zu finden unter "Einstellen" und dort bei "Drucker" die Einstellung ändern. Im M1 zu finden unter MENÜ ->SYSTEM -> Drucker.

In der Einsatzstelle wird das M1 angeschlossen und unter SONSTIG wird die CAN-ZEIT ausgewählt. Hier kann entweder manuell eingestellt oder mit der Funkuhr synchronisiert werden.

Ja, es muss lediglich abgeschlagen und dann vor dem Einsetzen dieser Flug freigegeben werden (wenn z.B. der Drucker nicht funktionieren würde).

Es ist nicht möglich, direkt vom M1 aus (über USB an den Drucker) zu drucken, allerdings können die Daten über USB Kabel auf den PC geladen (BENZING USB-Print und History-Software) und dann von dort aus gedruckt werden!

Die CAN-Zeit kommt nur dann zum Einsatz, wenn die Funkuhr nicht angeschlossen ist bzw. kein Signal sendet (M1 bekommt kein Signal von der FU). Dann nimmt das M1 automatisch die Zeit der CAN. Beim Autorisieren wird dann nochmals abgefragt, ob die CAN-Zeit o.k. ist! Beim M1 wird ein Text im Display angeführt, ob mit der Funkuhr oder der internen CAN-Uhr synchronisiert wurde.

Nicht freigeben, sondern Rücksetzen ist möglich, wenn z.B. eine falsche Taube eingesetzt worden ist!

Beim M1 wird ein Text im Display angeführt, ob mit der Funkuhr oder der internen CAN-Uhr synchronisiert wurde, außerdem wird beim Verwenden der CAN-Uhr auch eine Abfrage durchgeführt, ob diese Zeit wirklich stimmt!

Es gibt in der Einsatzstelle die Möglichkeit, das M1 auf Werk-Einstellung zurückzusetzen! Hierbei muss aber darauf geachtet werden, dass vorher alle Daten im PC übernommen wurden, da alles gelöscht wird (Statistik, Züchterdaten, Taubendaten).

Nein, so eine Sperre gibt es nicht. Das Auslesen und Einspielen von Daten ist möglich. Allerdings sind natürlich Tauben, die einem Wettflug/Training zugeteilt sind, gesperrt.Da ist es nicht mehr möglich, irgendetwas zu verändern!

Der Druckerknoten des atis TOP funktioniert auch für das M1 (zu Hause). Es können aber auch über den USB-Anschluss alle Wettflugdaten in den PC übertragen (beigelegte CD ab WIN2000 und höher) und von dort dann ausgedruckt werden!

Ab der Version 01.03 kann das M1 in der Einsatzstelle selbst umgestellt werden.Es ist möglich, bis zu 4 Züchter zu verwalten (unter SONSTIG->EINSTEL->MEHRZÜCH wird von Einzüchter auf Mehrzüchter umgestellt).Bei älteren Versionen muss das Gerät zum Händler gebracht werden, da nur dieser die Möglichkeit hat, das Gerät umzustellen.

Nein, das ist nicht möglich, da wir im Protokoll nur eine Clubantenne ansprechen.

Ja, das M1 kann man mittels dem mitgelieferten USB Kabel und der Download-Software auf der CD bequem von zu Hause updaten. Firmware kann von der Homepage herunter geladen werden.

BENZING M1 Download-Software am PC installieren (von Utility-CD oder Homepage runterladen) und starten, M1 mit USB-Kabel an den PC anschließen,(M1 mit Strom versorgen). PC erkennt M1 als neue Hardware (nur beim allerersten Mal), dann gefragten USB-Treiber anwählen (von Utility-CD oder Homepage runterladen) und wenn der M1 erkannt wird, zuerst das M1 mit dem Connect-Knopf auslesen. Nun die gewünscht Software (z.B Version 02.21) mit dem Select File - Knopf auf der Festplatte Ihres PCs suchen und auswählen.Zuletzt Download starten (Während des Downloadvorgangs NICHT ABSTECKEN!).

Die Tauben sind auf anderem Wettflug eingesetzt, der noch nicht beendet wurde.

Es wurden nicht alle Wettflüge oder Trainingsflüge beendet. Datum/Uhrzeit kann nicht verändert werden.

Es wurden noch nicht alle Wettflüge/Training beendet. Datum/Uhrzeit kann nicht verändert werden.

Es wurden nicht alle Wettflüge oder Trainingsflüge beendet.

Trainingsflug wurde gestartet, bevor die Tauben zugeordnet wurden, oderdie Tauben werden nicht eingesetzt, weil auf sie gewettet wird.

Nein, ohne M1 ist es nicht möglich ein SMS zu verschicken, wenn eine Taube ankommt. Hierfür braucht es das M1 und die BENZING Station zusammen.

Das BENZING M1 ist mit einer RTC (Real Time Clock) ausgestattet, welcher von einer internen Batterie gespeist wird. Diese Batterie sollte, um die richtige Zeit zu gewährleisten, ausgewechselt werden. 
Bitte gehen Sie daher bitte mit einem von unseren BENZING Partnern in ihrem Land in Kontakt um einen Batteriewechsel zu organisieren. Da es sich dabei um ein sicherheitsrelevantes Bauteil handelt, kann ein solcher Austausch nicht selber durchgeführt werden.

BENZING M1 Konformitätserklärung

Hier können Sie die Konformitätserklärung herunterladen.

Der Produktkatalog ist nun als Download verfügbar. Weiterlesen
Schneller und sicherer als jemals zuvor - die neue BENZING SPEED Antenne Die neuen BENZING PLB "SPEED" Antennen sind nun mit 8- bzw. 12 Feldern... Weiterlesen
Das BENZING Live! wurde im Februar 2014 vom F.C.I. (Dachverband des Brieftaubensports)<br />für den Brieftaubensport zugelassen. Dabei werden alle... Weiterlesen
Verpassen Sie nicht die M1 Special Editions für das Jahr 2013! Weiterlesen